Aug 282012
 

Nach dem Verkauf meines Mountain-Bikes musste natürlich eine Alternative her – die Wahl fiel auf ein Reiserad. Da die fertig aufgebauten Reiseräder von Velotraum etc. etwas oberhalb meines Budgets lagen, habe ich mir das Rad basierend auf dem Rahmen “Surley Long Haul Trucker” selbst aufgebaut – hier das Resultat:


Surley Long Haul Trucker

Rahmen Surley Long Haul Trucker
Gabel Surley Long Haul Trucker
Steuersatz Acros AH-03 EC34/28,6 – EC34/30 S.H.I.S.
Schaltwerk Shimano XT RD-M771
Umwerfer Shimano XT FD-M773 Dual Pull, 28,6mm, Top Swing
Schalthebel Shimano Dura Ace SL-BS77
Bremshebel Tektro RL520
Bremsen Shimano XT BR-T780
Naben Shimano XT T780, mit Nabendynamo Shimano XT
Kassette Shimano XT CS-M770 11-34
Felgen Mavic XM 317
Reifen Schwalbe Marathon Dureme Evo E-Bike Ready DD RoadStar, 26×2,0
Kurbeln Shimano XT Kurbelgarnitur FC-M771, 175mm
Kettenblätter Shimano XT, 26-36-48, mit KSR
Innenlager Shimano XT, BSA
Vorbau PRO XLT OS, 100mm, 10°
Lenker Ritchey Comp Logic II, Breite 420mm
Sattel Brooks Flyer Special, braun
Sattelstütze Ritchey Comp, 27,2mm, 300mm
Pedale Shimano XT PD-M785
Rahmenhöhe 56 cm
Gepäckträger Tubus Cargo Evo, 26″, silber
Beleuchtung – Vorne Busch & Müller, Lumotec Lyt T Senso Plus
Beleuchtung – Hinten Busch & Müller, Dtoplight Plus
Schutzbleche SKS Chromoplastics P55, silber
Satteltaschen Ortlieb HR Back-Roller Classic
Gewicht (fahrbereit) 14,60 kg
 Posted by at 19:35

  15 Responses to “Mein Reiserad”

  1. Hallo Frank, danke für den ausführlichen Bericht. Ein elegantes Reiserad ist es geworden. Ich erwäge es, ein fast identisches 26″ LHT aufzubauen und habe im Internet nach Beispielen für einen 56er Rahmen gesucht. Es wäre sehr hilfsreich, wenn Du folgende Infos mitteilen könntest: (i) Abstand Pedalachse (horizontal auf 15 Uhr) bis zum vorderen Schutzblech sowie (ii) Abstand Mitte Tretlager – Mitte Vorderradachse. Schöne Grüsse

    • Hallo Michael,

      nach einem knappen halben Jahr kann ich den Long Haul Trucker wirklich nur empfehlen, bin sehr zufrieden mit dem Rad. Auch die Wahl der 26″-Variante war genau richtig.

      Zu den Maßen:
      Abstand Pedalachse – Schutzblech: 12,1 cm (Vorderrad so eingeschlagen, dass das Schutzblech auf einer Linie parallel zum Oberrohr vor der Pedalachse liegt)
      Abstand Pedalachse – Tretlager: 44,8 cm

      Viel Spaß beim Aufbau und mit dem Rad!

      Viele Grüße,

      Frank

  2. […] Reiseräder haben zur Stromversorgung der Lichtanlage einen Nabendynamo im Vorderrad – so auch mein Reiserad. Nach etwas Recherche im Internet fanden sich verschiedene verfügbare Produkte, die sich in Form […]

  3. Hallo Frank,

    vielen Dank für die ausführliche Dokumentation des Surly-Aufbaus. Ich bin dabei ein ähnliches Reiserad aufzubauen. Noch bin ich mir unschlüssig bei der Rahmengröße: 58 oder sogar 60 cm, Schrittlänge: 87cm, Körpergröße: 188cm). Ist schwer so ein Ding in der passenden Rahmengröße Probe zu fahren. Vielleicht hättest Du auf Basis deiner Erfahrung eine (unverbindliche) Empfehlung für mich?

    Des Weiteren würde mich interessieren: welche Achslänge hast Du bei dem Innenlager gewählt?

    Bedanke mich im Voraus.

    Viele Grüße,
    Tarik

    • Hallo Tarik,

      Also ich bin 183cm groß und habe eine Schrittlänge von 84,5cm. Als Rahmenhöhe habe ich 56cm gewählt und bin damit sehr zufrieden. Bei Deinen Maßen würde ich zum 58cm Rahmen greifen, 60cm wäre meines Erachtens zu groß. Ansich ist die Rahmenhöhe auch weniger wichtig. Mit der Sattelstütze lassen sich Höhenunterschiede sehr gut kompensieren. Auch die Lenkerhöhe lässt sich noch sehr gut mit Spacern anpassen, sollte Dir der Rahmen zu klein sein. Daher würde ich – was die Rahmenhöhe angeht – im Zweifelsfall eher zu einem kleineren als zu einem größeren Rahmen greifen. Viel wichtiger als die Rahmenhöhe ist in meinen Augen die Oberrohrlänge, also der Abstand zwischen Lenker und Sattel. Hier kann man nämlich nur noch durch die Vorbaulänge kompensieren und hat damit immer direkt einen Einfluss auf das Lenkverhalten. Wenn der Rahmen zu kurz ist, sitzt Du zu aufrecht und das muss nicht unbedingt bequemer sein als eine leicht nach vorne gebeugte Haltung mit etwas angewinkelten Armen. Fazit: Ich rate zur Rahmengröße 58cm, es sei denn, Du hast außergewöhnlich lange Arme und Torso. Nur in diesem Fall würde ich zur 60 greifen.

      Bzgl. Innenlager: Ich hatte da nichts zu wählen. Die Gewinde im Rahmen passen für Standard BSA Innenlager. Dazu habe ich eine Hollowtech XT Dreifach Kurbel gewählt. Das passt einwandfrei ohne zusätzliche Spacer auf der Achse. Die detaillierten Specs findest Du hier: .

      Viele Grüße und viel Spaß mit dem Rad,

      Frank

      • Hallo Frank,

        vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Deine Empfehlung hat sich nach einer Probefahrt komplett bestätigt. Und auch von Surly wurde sogar die Größe 58cm empfohlen. Somit steht dem Rahmenkauf nichts mehr im Wege 😉

        Ich bin fast dabei, meine Konfiguration zu komplettieren. Mich würde noch folgendes von deiner Seite interessieren:

        – Welchen Bremszugset hast Du verwendet (die Längen der Züge?)?
        – Hast Du einen Bremskabeleinsteller in Kombination mit den Tektro RL-520 verwendet (wie z.B. Shimano SM-CB70)?
        – Welchen Schaltzugset hast Du verwendet (die Längen der Züge?)?

        Bedanke mich im Voraus.

        Viele Grüße,
        Tarik

        • Hallo Tarik,

          musste erstmal die alten Bestellungen herauskramen:

          Bremszugset: (WICHTIG: Ob MTB oder Rennrad richtet sich danach, welche Bremshebel Du verwendest, nicht, welche Bremsen Du verwendest!)
          Schaltzugset:

          Die Längen in den Sets sind ok, musst Du dann nach Einbau entsprechend kürzen. Einen zusätzlichen Bremskabeleinsteller habe ich nicht verwendet.

          Viele Grüße, Frank

  4. Hallo Frank,
    ein wirklich sehr schönes Rad.
    Bin bei der Suche nach genau einem 26zoll LHT bei dir gelandet.
    Da ich einen fast gleichen Aufbau anstrebe,
    wollte ich fragen, ob du vielleicht den ungefähren Gesamtpreis für das gute Stück sagen kannst bzw willst.
    Nur damit ich ungefähr abschätzen kann wo ich preislich lande. Zu dem Rahmen und z.b. der XT Komplettgruppe und und und kommen ja dann doch immer noch viele, viele Einzelposten hinzu.
    Wenn du willst kannst du mir auch gern per Email antworten.
    Würde mich freuen, wenn du mir weiterhelfen kannst.

    Grüße Micha

    • Hallo Micha,

      danke! Ich habe seinerzeit ungefähr 1.500 EUR bei bike-components gezahlt. Ich müsste nochmal in meinen alten Rechnungen für eine genaue Zahl schauen.

      Viele Grüße, Frank

  5. Hallo Frank.
    Vielen Dank für die Antwort.
    So in etwa hatte ich auch gerechnet. Bin mir mit der Wahl der Rahmengröße immer noch nicht sicher. Vielleicht kannst du mir da einen Tipp geben. Bin 179 groß und Schrittlänge 84cm.
    Da ich das Rad tendenziell eher mit einem gerade Lenker und Rapidfire-Schalthebeln fahren würde, wäre die Oberrohrlänge von 57cm beim 56 Rahmen wahrscheinlich schon besser.
    Bin mir dann aber bei der Höhe des Oberrohres nicht sicher. Wie hoch ist den bei der dicken Bereifung die Schrittfreiheit?
    Oder doch den 54cm Rahmen, nen längeren Vorbau und die Option doch mal auf Rennlenker umzusteigen. Fragen über Fragen.
    Vielleicht kannst mir nen Rat geben.
    Viele Grüße Micha

    • Hi Micha,

      ich bin 183cm groß mit 86,5cm Schrittlänge und 175mm Kurbeln. Rahmengröße 56cm passt mir gut, die Schrittfreiheit ist vollkommen ausreichend. Mit etwas 2,5cm kürzerer Schrittlänge würde ich tatsächlich eher den Rahmen in 54cm nehmen. Wenn Du dann noch sportlich-gestreckter bei einem geraden Lenker sitzen willst, könntest Du Dir ja bspw. noch Hörnchen an den Lenkerenden montieren. Zu Hörnchen würde ich Dir bei einem geraden Lenker ohnehin raten – gerade auf längeren Touren ist es recht angenehm, wenn man unterschiedliche Handpositionen am Lenker hat. Tendenziell kann man einen etwas zu kleinen Rahmen mittels Spacer unter dem Vorbau und einer etwas weiter ausgezogenen Sattelstütze immer besser anpassen als einen zu großen Rahmen…

      Viele Grüße, Frank

      • Hallo Frank,

        Ich denke, da hast du vollkommen recht. Es wird der 54cm Rahmen.
        Hörnchen sind auf jeden Fall vorgesehen. Und bei dem 54er hab ich dann doch noch die Option mal auf Rennlenker umzusteigen.

        Vielen Dank. Micha

  6. Hallo Frank
    Vielen Dank für die hilfreichen Erläuterungen!
    Ich möchte auch einen Surly Rahmen kaufen, bin aber noch unschlüsslig über die Rahmengrösse. Ich bin 174 cm gross und habe eine Schrittlänge von 85.5 cm. Von der Schrittlänge her wäre sicher der 54 cm Rahmen gut. Ich habe aber einen eher kurzen Oberkörper und kurze Arme. Sollte ich deshalb besser den 52 cm Rahmen nehmen oder doch besser den 54 cm Rahmen mit einem kurzen Vorbau?
    Was würdest du empfehlen?
    Viele Grüsse
    Christina

    • Hallo Christina,

      für Deine Schrittlänge passt sowohl der 52cm als auch der 54cm Rahmen – Du musst beim kleineren Rahmen eben einfach nur die Sattelstütze etwas weiter herausziehen. Wenn Dein Torso eher kurz ist, würde ich auch zum kleineren Rahmen raten. Zwar kannst Du das längere Oberrohr des größeren Rahmens durch einen kürzeren Vorbau kompensieren – aber das Lenken wird dadurch nicht einfacher, weil die Hebelverhältnisse ungünstiger werden. Beim 52cm Rahmen brauchst Du dann wahrscheinlich einen Spacer unter dem Vorbau mehr, damit die Hände nicht zu tief sind – aber das ist kein Problem. Also kurz gesagt: Meine Empfehlung ist der 52cm Rahmen :-).

      Viele Grüße und viel Spaß mit dem Rad,

      Frank

Leave a Reply

%d bloggers like this: