May 052016
 

Booom – das ist die Zusammenfassung des Aartal Einzelzeitfahrens 2016 der Triathlon Equipe Elz.

Meine Bestzeit aus dem Jahr 2013 lag bei 1:02:24 für die 40km-Strecke. In diesem Jahr war ich schon etwas besser trainiert – und das Material hat sich auch etwas verbessert. Ziel war also eine Zeit von unter 60 Minuten bei einer Tretleistung von ungefähr 270 Watt.

Heute morgen war es dann soweit. Um 10.00h trafen sich mehr als 30 Starter bei besten Bedingungen in Zollhaus. Ich erhielt die Startnummer 21 und machte mich um 10.20h auf die Strecke.

20160506_Aartal-Einzelzeitfahren-2016_01

Am Anfang sieht das immer noch alles recht locker aus. Ich konnte konstant über 275 Watt fahren. Den ersten Wendepunkt wollte ich bei ca. 34 Min erreichen. Tatsächlich aber erreichte ich ihn schon nach knapp unter 32 Minuten. Was war denn heute los?!?

Auf dem Rückweg wurde es dann schon etwas härter. Zwar geht es auf dem Rückweg bergab – ich habe aber dann doch das Rennen vom 01. Mai in Frankfurt noch in den Beinen gespürt. Ich konnte zwar eine Leistung von knapp 270 Watt halten, aber dafür musste ich doch ziemlich an die Grenze gehen.

20160506_Aartal-Einzelzeitfahren-2016_02

20160506_Aartal-Einzelzeitfahren-2016_03

Das Ziel erreichte ich nach 57:07 Minuten. Damit war ich nicht nur mehr als fünf Minuten schneller als meine bisherige Bestzeit, sondern auch noch drei Minuten schneller als eigentlich erhofft. Lohn: Platz acht. Das hätte ich echt nicht erwartet und den Rest des Tages war ich wie auf Wolke 7.

Neben der besseren Form (272 Watt Durchschnittsleistung anstatt 252 Watt) haben auch tatsächlich das Material und die verbesserte Sitzposition eine große Rolle gespielt. Gegenüber 2014 haben sich verändert:

Für niedrigeren Rollwiderstand:

  • Faltreifen anstatt Schlauchreifen
  • Latex- anstatt Butylschläuche

Für niedrigeren Luftwiderstand:

  • Tri-Suit mit längeren Ärmeln
  • Scheibenrad hinten
  • Schuh-Überzieher
  • Arme deulich näher beieinander

Nochmal in Zahlen ausgedrückt:

Do, 5 Mai 2016 10:20 So, 11 Mai 2014 10:20 Do, 9 Mai 2013 10:12
Wind 26 km/h O Wind 13 km/h W Wind 11 km/h S Wind
Ø Temperatur 11,9 °C 12,7 °C 19,7 °C
Gewicht 79,5 kg 83,3 kg 79,5 kg
Ruhepuls 50 bpm 55 bpm 55 bpm
 
Übersicht Zeitfahren, 40k Zeitfahren, 40k Zeitfahren, 40k
Distanz 40,00 km 40,00 km 40,00 km
Zeit 00:57:07 01:02:26 01:02:24
Ø Geschw 42,0 km/h 38,4 km/h 38,5 km/h
Kalorien 932 cal 950 cal 1.024 cal
Max. Geschw. 64,1 km/h 54,4 km/h 53,0 km/h
Positiver Höhenunterschied 143 m 214 m 151 m
Negativer Höhenunterschied 132 m 241 m 137 m
Ø HF (bpm) 180 bpm 179 bpm 184 bpm
Max. HF (bpm) 184 bpm 185 bpm 191 bpm
Normalized Power (NP) (W) 274 W 252 W 260 W
Ø Leistung (W) 272 W 252 W 260 W
Max. Leistung (W) 809 W 708 W 1.013 W
Ø Trittfrequenz 92 1/min 93 1/min 87 1/min
Max. Trittfrequenz 108 1/min 114 1/min 110 1/min
Aero-Effizienz (W / km/h) 6,476 6,563 6,753
Kardio-Effizienz (bpm / W) 2,092 2,032 2,016
Runden
Zollhaus – Bad Schwalbach
Zeit 31:46,0 35:23,0 35:11,0
Ø Geschw 37,7 33,8 34,1
Ø Leistung (W) 274 256 260
Ø HF (bpm) 179 178 182
Ø Trittfrequenz 95 94 88
 
Bad Schwalbach – Zollhaus
Zeit 25:21,0 27:03,0 27:13,0
Ø Geschw 47,4 44,5 44,1
Ø Leistung (W) 270 246 260
Ø HF (bpm) 181 180 187
Ø Trittfrequenz 89 91 87

 

 

 Posted by at 19:48

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)